Unfall auf der Verbandsstraße

Pkw-Fahrerin (69) wird verletzt ins Krankenhaus transportiert

Erneut hat sich in Oer-Erkenschwick ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Diesmal ist eine 69-jährige Frau aus Castrop-Rauxel verletzt und ins Krankenhaus gebracht worden.
Aus diesem Unfallfahrzeug wurde die 69-jährige Frau aus Castrop-Rauxel geborgen. © Feuerwehr

Zu einem erneut schweren Verkehrsunfall ist am Donnerstag die Feuerwehr zur Verbandsstraße gerufen worden. Dort war gegen 14 Uhr eine 69-jährige Frau aus Castrop-Rauxel in Höhe Schüttacker aus noch ungeklärter Ursache mit ihrem Pkw von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Stromleitungsmast geprallt. Notfallsanitäter und Feuerwehrleute der Hauptwache unter Leitung von Markus Bergmann sowie ein Notarzt sorgten für die Bergung und medizinische Betreuung der Seniorin, die wenig später ins Krankenhaus gebracht wurde.

Für die Dauer der Unfallaufnahme war die Verbandsstraße von der Polizei voll gesperrt worden. Es bildeten sich lange Rückstaus.

Keine Neuigkeiten von der verletzten Frau aus Datteln

Von der 51-jährigen Dattelnerin, die mit ihrem Pkw am Mittwochmorgen auf der Ewaldstraße in Oer-Erkenschwick verunglückt und dabei lebensgefährlich verletzt worden war, gibt es keine Neuigkeiten. Die Polizei hat zum Gesundheitszustand des Unfallopfers keine neuen Erkenntnisse.

Gegen 8 Uhr war die Dattelnerin von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Sie musste aus ihrem zerstörten Fahrzeug befreit und mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen werden.

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.