Gildenabend

Rückkehr zum Alltag – das ist für die Erkenschwicker Schützen möglich

Lange Zeit war es um die Schützengilde Erkenschwick coronabedingt still geworden. Doch nun können wieder Treffen stattfinden.
Die Mitglieder der Schützengilde Erkenschwick können sich wieder treffen. © picture alliance/dpa

Endlich kann es wieder losgehen, die aktuellen Coronalockerungen machen es möglich, dass die Kompanieabende der Schützengilde Erkenschwick wieder stattfinden können – natürlich im Rahmen der Corona-Verordnung.

Immer freitags findet der Kompanieabend statt – eine Sommerpause wird es nicht geben. „Im ersten Schritt wird es einen gemeinsamen Kompanieabend der gesamten Gilde, alle Abteilungen, geben“, heißt es von den Schützen. Bei schönem Wetter wird der Kompanieabend im Außenbereich des Schützenheims am Stimbergpark durchgeführt. Ist dies aufgrund des Wetters nicht möglich, wird in das Vereinsheim ausgewichen.

Gildenabend unter Corona-Regeln

„Bitte die unterschiedlichen Corona-Regelungen für Innen- und Außenbereich beachten“, appellieren die Schützen an die Mitglieder der Gilde. Alle Mitglieder sind herzlichst zu einem Bierchen vom Fass und Programm eingeladen. „Für den ersten Abend werden wir den Grill anschmeißen. Das Königshaus hat ein Fass spendiert. Freibier für alle Mitglieder“, heißt es von der Gilde.

Der Gildenabend aller Abteilungen findet statt von 19 bis 23 Uhr. In den Eingangsbereichen des Vereinsheims stehen automatische Desinfektionsmittelspender bereit. Grundsätzlich gelten die Abstandsregelungen der Coronaschutzverordnung. Im Vereinsheim besteht Maskenpflicht außer am eigenen Sitzplatz.

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt