Umleitungen ausgeschildert

Sperrung: Dauerbaustelle an Oer-Erkenschwicker Ewaldstraße wandert weiter

Zwar sind die aktuellen Kanalarbeiten an der Ewaldstraße abgeschlossen. Freigegeben wird die wichtige Verkehrsader in Oer-Erkenschwick aber noch nicht.
Der Bauabschnitt zwischen den Hausnummern 60 bis 80 ist fertig. Jetzt wandert die Baustelle an der Ewaldstraße weiter. © Meike Holz

Auf der Dauerbaustelle an der Ewaldstraße in Oer-Erkenschwick tut sich was. Nach vielen Monaten Verzögerung konnten die Kanalarbeiten zwischen Hausnummer 60 und 80 nun endlich fertiggestellt werden.

Doch aufatmen können Anwohner und Verkehrsteilnehmer noch nicht. Denn die Baustelle wandert weiter. „Wie bereits angekündigt, gehen die Bauarbeiten in der Ewaldstraße von der Kreuzung „Im Buschkamp“ bis zur Walterstraße weiter“, erläutert Stadtsprecher Andre Thyret. Die Arbeiten dort dauern voraussichtlich bis Mitte des Jahres. Hierzu wird ab dem 9. Februar zunächst der Kreuzungsbereich Ewaldstraße / Im Buschkamp für den motorisierten Verkehr in alle Richtungen voll gesperrt. Fußläufig ist der Baustellenbereich gefahrlos passierbar, Radfahrer müssen absteigen, heißt es von der Stadt.

Umleitungen bleiben bestehen

Die Umleitungsstrecken über die Straßen An der Aue, Ludwigstraße und den Steinrapener Weg bleiben bestehen. Die Bereiche vor und hinter der Baustelle werden für den Anliegerverkehr freigehalten. Im direkten Baustellenbereich ist die Zufahrt zu den Grundstücken nicht möglich. Die Anwohner sollen vorab von der Baufirma informiert werden. Thyret: „Die Altglas- und Altkleidercontainer, die für die bereits durchgeführten Bauarbeiten umziehen mussten, werden demnächst wieder an ihren alten Standort gegenüber der Pniewystraße zurückgestellt. Die Netzdurchtrennung zwischen Freiheitstraße und der Pniewystraße wird aufgehoben.“

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.