Eine Kiosk-Innenraum und eine Frau
Alkohol oder Zigaretten für Jugendliche? Die Dezernentin der Stadt Oer-Erkenschwick, Barbara Sosna, nimmt den Jugendschutz ernst - und lässt deshalb auch Kioske kontrollieren. © Archiv
Jugend- und Ordnungsamt

Stadt kontrolliert Kioske in Oer-Erkenschwick – mit Hilfe junger „Lockvögel“

Ordnungs- und Jugendamt der Stadt haben sechs Kioske in Oer-Erkenschwick auf die Einhaltung der Jugendschutzbestimmungen kontrolliert. Die gute Nachricht: Diesmal wurden keine Verstöße festgestellt.

Eigentlich war es wie so oft in einem der Kioske in Oer-Erkenschwick. Denn dort versuchen häufiger Minderjährige, Zigaretten und Alkohol zu kaufen. Das ist nach dem Jugendschutzgesetz strikt verboten, und Zuwiderhandlungen sind mit hohen Strafen belegt. Doch diesmal waren die beiden Minderjährigen (11 und 14), die mit Geld in der Hand um Kippen und Alkohol baten, keine wirklichen Kunden. Es waren Lockvögel von Ordnungs- und Jugendamt. Die Stadt hatte nämlich vor wenigen Tagen zum zweiten Mal in diesem Jahr die Kioske in Oer-Erkenschwick auf Einhaltung der jugendschutzrechtlichen Vorschriften kontrolliert. Zum letzten Mal Ende Februar. Im Gegensatz zu jener Kontrolle gab es diesmal ein sehr erfreuliches Ergebnis.

Kioske in Oer-Erkenschwick handeln nach Recht und Gesetz

Kaufversuche durch Jugendliche sind beinahe an der Tagesordnung

Über den Autor
Redakteur Ostvest
Motorradfahrer, Hundebesitzer (Labrador), Menschenfreund: Seit 1979 als Lokalreporter im Einsatz und stets an interessanten Geschichten interessiert.
Zur Autorenseite

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.