Bastian Forck ließ sich von Arzthelferin Martina Schalk vom Team der Praxis Teichert die Booster-Impfung verabreichen. © Regine Klein
700 Termine in kurzer Zeit vergeben

Start des Impfzentrums in Oer-Erkenschwick: Ansturm überfordert den Server

Der Ansturm war so groß, dass das Terminportal des Impfzentrums in Oer-Erkenschwick zusammenbrach. Trotzdem wurden innerhalb weniger Stunden 700 Termine vergeben.

Als bekannt wurde, dass am Wochenende in Oer-Erkenschwick ein Impfzentrum eröffnet – das erste dieser Art im Kreis – begann auch der Ansturm auf das Anmeldeportal im Internet. „Der Server stürzte sofort ab“, berichtet Ralf Farwick, Rotkreuzleiter des DRK-Stadtverbandes Oer-Erkenschwick, der das Impfzentrum in Kooperation mit der Kassenärztlichen Vereinigung und den niedergelassenen Ärzten in Oer-Erkenschwick betreibt.

DRK-Stadthaus in Oer-Erkenschwick bietet optimale Bedingungen

Niemand ist sich für eine Arbeit zu schade

„Tiefpunkt meiner beruflichen Tätigkeit“

Impfung auch digitalisieren lassen

Der Weg zum Impftermin

Über die Autorin
Redakteurin
Ein Kind des Ruhrgebiets, stets interessiert an der Geschichte und den Geschichten ihrer Heimatregion. Das Schönste im Alltag im Lokalen? Die vielen Begegnungen mit interessanten Menschen - mal überraschend, mal berührend. Wenn nicht im Dienst, dann gerne in ein Buch vertieft oder in Natur und Museen unterwegs.
Zur Autorenseite

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.