Udo Rosner hat den Fahrersitz seines Dienst-Mercedes gegen den Fahrradsattel getauscht. "Ich bin aber immer noch ohne Elektro-Unterstützung unterwegs", sagt der 80-Jährige. © Jörg Müller
Serie „Was macht eigentlich...?“

Vom Pkw-Sitz auf den Fahrradsattel

Rund vier Mio. Kilometer hat Udo Rosner als Chauffeur der Bürgermeister Heinz Netta und Clemens Peick abgespult. Heute ist er lieber mit dem Fahrrad unterwegs.

Fast sein gesamtes Berufsleben hat er hinter dem Steuer eines Pkw verbracht. Entweder hat er am Ende Hunderttausende Kilometer abgespult, oder er hat gewartet. Gewartet auf die früheren Bürgermeister von Oer-Erkenschwick, auf den bereits verstorbenen Heinz Netta und dessen Nachfolger, Alt-Bürgermeister Clemens Peick. Heute fährt Udo Rosner aber nicht mehr so gerne Auto. „Ich sitze mittlerweile lieber auf meinem Fahrrad“, sagt der 80-Jährige und betont: „Ich fahre immer noch ohne Elektro-Unterstützung.“

„Mit dem Heinz habe ich mich stets gut verstanden“

Einmal einen „Platten“ auf der Autobahn

Auch Warten gehörte zum Arbeitsalltag

„Heute gibt es hier in Oer-Erkenschwick kaum noch Geschäfte“

ZUR PERSON UDO ROSNER

Über den Autor
Redakteur Ostvest
Motorradfahrer, Hundebesitzer (Labrador), Menschenfreund: Seit 1979 als Lokalreporter im Einsatz und stets an interessanten Geschichten interessiert.
Zur Autorenseite

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.