Bundestagswahl

Wahlbeteiligung liegt in Oer-Erkenschwick schon bei 14,4 Prozent

Das Briefwahlbüro ist erst seit Montag geöffnet: Aber schon rund 3.100 der insgesamt 21.507 Wahlberechtigten aus Oer-Erkenschwick haben ihre Unterlagen für die Bundestagswahl angefordert.
Anika Windeck, Larissa Kock, Barbara Kerkhoff, Michael Kohl und Tamara Wilmes (v.l.) gehören zum Team des Briefwahlbüros im Oer-Erkenschwicker Rathaus. © Martin Pyplatz

Am Sonntag, 26. September, ist Bundestagswahl. An diesem Tag sind die Wahllokale in Oer-Erkenschwick von 8 bis 18 Uhr geöffnet. Doch die Stimmabgabe ist schon jetzt möglich – per Briefwahl. Und sage und schreibe rund 3.100 der insgesamt 21.507 Wahlberechtigten in Oer-Erkenschwick haben ihre Briefwahlunterlagen bereits angefordert, oder haben ihre Stimme im Briefwahlbüro bereits persönlich abgegeben. Denn auch das ist jetzt möglich. Das Briefwahlbüro im Sitzungssaal des Rathauses am Rathausplatz hat seit Montag geöffnet. Gehen alle Anträge mit ordentlich ausgefüllten Stimmzetteln wieder ein, dann liegt die Wahlbeteiligung in Oer-Erkenschwick Stand Montag schon bei 14,4 Prozent.

Wahlbenachrichtigungen sind verschickt

„Mittlerweile müsste auch jeder Wahlberechtigte in Oer-Erkenschwick seine Wahlbenachrichtigung für die Bundestagswahl erhalten haben“, sagt Anika Windeck, die zusammen mit Michael Kohl das Briefwahlbüro leitet. „Wem die Wahlbenachrichtigung fehlt, der kann sich unter der Telefonnummer 02368/6910 an uns wenden.“ Wahlberechtigt ist übrigens jeder deutsche Staatsangehörige, der mindestens 18 Jahre alt ist.

27 Parteien bewerben sich um die Zweitstimme

Und der bekommt entweder im Briefwahlbüro oder spätestens am Wahltag einen Stimmzettel ausgehändigt, auf dem er zwei Kreuzchen machen darf. Mit der Erststimme bewirbt sich der Direktkandidat um den Einzug in den Bundestag. Das sind in Oer-Erkenschwick Lars Ehm (CDU), Brian Nickholz (SPD), Robert Heinze (FDP), Bernard Keber (AfD), Robin Conrad (Bündnis 90/Die Grünen), Ulrike Eifler (Die Linke), Angelina Klementz (Die PARTEI), Sabine Leopold (MLPD) und Detlef Beyer-Peters (DKP). Mit der Zweitstimme wird dann die Reserveliste einer Partei gewählt. Hier treten insgesamt 27 Parteien an.

Öffnungszeiten des Briefwahlbüros

Das Briefwahlbüro im Sitzungssaal des Rathauses in Oer-Erkenschwick ist ab sofort zu folgenden Zeiten geöffnet: Montags bis mittwochs von 8.30 bis 12 Uhr und von 13 bis 16 Uhr, donnerstags bis 17 Uhr und jeden Freitag von 8.30 bis 13 Uhr. Dann gibt es noch zwei Sonderöffnungstermine: Und zwar am Samstag, 18. September, von 8.30 bis 13 Uhr am Freitag, 24. September, von 8.30 bis 13 Uhr und von 14.30 bis 18 Uhr.

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.