Kinder beackern Hochbeet

Wenn gelbe Zucchini in Oer-Erkenschwick für Bananen gehalten werden

Selber gepflanzt, gepflegt und geerntet schmeckt es doch gleich noch einmal so gut. Diese Erfahrung können nun die Kinder des Kindergartens St. Peter und Paul in Oer-Erkenschwick machen.
Gemeinsam mit Barbara Bohner (Niederlassungsleiterin der Volksbank Oer-Erkenschwick), Kindergartenleiterin Theresia Cornelius und Gärtnermeister Bernd Bolder bepflanzten die Kinder das Hochbeet. © K_V

Selber gepflanzt, gepflegt und geerntet schmeckt es doch gleich noch einmal so gut. Diese Erfahrung können nun die Kinder des Katholischen Kindergartens St. Peter und Paul in Oer-Erkenschwick machen. Die Volksbank stiftete ein Hochbeet, um das sich die Kinder kümmern dürfen. Hergestellt und aufgebaut wurde das vom Gartenbaubetrieb Bernd Bolder aus Datteln.

Hochbeet steht neben der Bienenwiese in Oer-Erkenschwick

„Bereits im vergangenen Jahr hat es eine Info-Veranstaltung mit Herrn Bolder gegeben“, erzählt Theresia. Cornelius, die Leiterin des Kindergartens. Dort wurden den Erzieherinnen und Erziehern das nötige Wissen über die Anlage eines Beetes und nützliche Tipps und Tricks zu Pflege vermittelt. „Man muss den Leuten, die täglich damit zu tun haben, ein Werkzeug in die Hand geben, mit dem sie umgehen können“, bringt Bolder diese Info-Veranstaltung auf den Punkt.

Ganz unerfahren in Sachen Gartenarbeit sind die Erzieher und Erzieherinne des Kindergartens nicht. Ein Hochbeet haben sie bereits, bepflanzt mit Erdbeeren. „Und nebenan haben wir eine Bienenwiese angelegt“, sagt Cornelius, „wir haben den Vorteil, dass wir ein riesiges Außengelände haben – mit viel Natur. Die Kinder können mit den Materialien, die die Natur liefert, sehr viel anfangen.“

Mit viel Neugier verfolgten die Kinder schon den Aufbau des Hochbeetes. „Das haben wir selbst entwickelt“, sagt Bolder, „es ist nachhaltig und kann ganz einfach auch umgebaut werden.“

Barbara Bohner aus Oer-Erkenschwick bringt die Pflanzen mit

Der Gartenbaubetrieb arbeitet schon länger mit der Volksbank in verschiedenen Nachhaltigkeits-Projekten zusammen. So ist auch das Hochbeet, dass Jahrzehnte halten soll, zu 100 Prozent recycelbar, verspricht der Gärtnermeister.

Anfang des Monats kam das Material zum Füllen des Hochbeetes. Barbara Bohner, die Niederlassungsleiterin der Volksbank Oer-Erkenschwick, brachte bei ihrem Besuch im Kindergarten einen großen Korb voller Gemüsepflanzen mit.

„Die Kinder sind begeistert“, sagt Theresia Cornelius, „besonders die Schoko-Tomate hat es ihnen angetan. Die gießen wir ganz eifrig.“

Eine ganz eigene Erfahrung hat Bernd Bolder gemacht: „Als wir gelbe Zucchini eingepflanzt haben, haben die Kinder sie für Bananen gehalten.“

Sowohl für Bolder als auch für Cornelius ist wichtig: „Die Kinder sollen lernen, dass es nicht reicht, Obst und Gemüse im Supermarkt zu kaufen, sondern sie sollen wissen, wo es herkommt.“ Bolder, der schon mehrere Kindergärten ausgestattet hat, ergänzt: „Es sind lebende Dinge, mit denen wir arbeiten.“

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt