Advent, Advent – die Feuerwehr kommt Brennendes Gesteck sorgt für Einsatz in Recklinghausen

Redakteur
Feuerwehrkräfte in der Von-Bruchhausen-Straße.
Die Feuerwehr rückte am Donnerstagabend (24.11.) zur Von-Bruchhausen-Straße aus. © Ralf Wiethaup
Lesezeit

Es war ein Adventsgesteck, das in einer Wohnung an der Von-Bruchhausen-Straße in Recklinghausen gegen 17.45 Uhr Feuer gefangen hatte. „Und das wird mit großer Wahrscheinlichkeit nicht das letzte in diesem Jahr gewesen sein, das werden wir vermutlich noch häufiger erleben“, erklärte der Einsatzleiter.

Zu Sicherheit war die Feuerwehr mit mehreren Einsatzfahrzeugen gekommen, schließlich wurde der Brand in einem Mehrfamilienhaus gemeldet. Umgehend hatte man die Bewohner der betreffenden Wohnung, aber auch der unmittelbar darüber liegenden evakuiert, doch zum Glück konnte das Feuer schnell gelöscht werden.

Östlicher Teil der Straße war komplett gesperrt

„Es wird dort erst mal einmal kräftig gelüftet, dann dürfte die Wohnung bald wieder gefahrlos zu benutzen sein“, erklärte der Einsatzleiter weiter. Allerdings schaute auch die Polizei wie immer in solchen Fällen genauer hin, diese Ermittlungen sind obligatorisch. Der östliche Teil der Von-Bruchhausen-Straße war für die Dauer des Einsatzes komplett gesperrt. Gegen 18.30 Uhr war die Feuerwehr wieder komplett abgerückt.

Grundsätzlich rät die Feuerwehr dazu, Tannenbäume und Weihnachtskränze niemals in der Nähe von brennbaren Stoffen wie Gardinen, Decken oder Tischdecken aufzustellen. Auf eigene Faust sollte man Feuer nur löschen, wenn sie gerade im Entstehen sind. Denn die Brandausdehnung und die Rauchgase werden oft unterschätzt. Ansonsten gilt: Räume evakuieren, Türen schließen – und die 112 wählen.