Mit selbstgebastelten Laternen besuchten Kinder der Kita St. Paul die Tagespflege der Diakonie am Paulusanger für ein Martinssingen. Es war das erste Mal seit Langem, dass die Besucher der Einrichtung Besuch von außen bekamen. © Meike Holz
Coronavirus

Besucher kehren zurück: Senioren freuen sich über Martinssingen

In der Tagespflege der Diakonie am Paulusanger wollte man nicht länger warten. Mit einem corona-konformen Besuch von Kita-Kindern beendete die Einrichtung die Durststrecke ihrer Senioren.

Die Diakonie hatte die Tagespflege am Paulusanger erst im August 2019 geöffnet. Dann funkte die Corona-Pandemie dazwischen. „Im Januar kam schon der Knall“, sagt Adiba Kicin, die Leiterin der Einrichtung an der Herner Straße 10 über die massiven Einschränkungen. Und obwohl die Corona-Zahlen aktuell explodieren, wollte die Diakonie nicht länger darauf warten, den Seniorinnen und Senioren mal wieder ein „Highlight“ zu bieten: Für ein kleines Konzert besuchten zuvor getestete Kinder der benachbarten Kita St. Paul die Tagespflege. Das Publikum ist dreifach geimpft, das Personal hat mindestens zwei Piks hinter sich, zusätzlich haben sie tagesaktuell einen Corona-Schnelltest gemacht.

Getestete Kinder, mindestens durchgeimpfte Kunden und Mitarbeiter

Über den Autor
Zuhören, beobachten, nachfragen und die Erkenntnisse anschaulich und kurzweilig bei Leserinnen und Lesern abliefern: Das macht guten Journalismus für mich aus. Und das Große im Kleinen zu finden. Aufgewachsen am „Westfälischen Meer“ (Möhnesee), habe ich erste journalistische Erfahrungen in der Soester Börde gesammelt. 2003 dann Umzug ins Ruhrgebiet. Seit 2015 Redakteur beim Medienhaus Bauer, seit März 2021 bei der Recklinghäuser Zeitung. Großes Faible für Filme, Serien, Musik und Belletristik, aber auch fürs Unterwegssein.
Zur Autorenseite

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.