Bei Altenahr waren Helfer, wie die der Firma Bernemann, im Juli mit schwerem Gerät damit beschäftigt, Flutschäden zu beseitigen. Hinter einem Tunnel wurde die Bundesstraße 267 komplett weggespült. © picture alliance/dpa (Archiv)
Flutkatastrophe – Helfer blickt zurück

Bilder wie im Krieg: Wenn Alltagsprobleme unwichtig werden

Als im Ahrtal die Katastrophe ausbrach, haben Christian Bernemann und 20 Kollegen eine Stadt von Schlamm und Schutt befreit. Ein emotionales Erlebnis hat ihn rückblickend besonders geprägt.

Als Christian Bernemann Mitte Juli die Bilder von der Flutkatastrophe im Ahrtal im Fernsehen sah, zögerte er keine Sekunde. Der Recklinghäuser (29) griff zum Telefon, trommelte seine Mitarbeiter des Bauunternehmens Bernemann zusammen und fuhr das folgende Wochenende nach Altenahr, um mit anzupacken. Das ist ein halbes Jahr her.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein SZ+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über den Autor

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.