Hausarzt Christoph Johann und seine Patientin Lena Tesch erzählen, wie sie die Pandemie beruflich und privat erlebt haben. © Jörg Gutzeit
Umfrage zum Glück

Corona-Impfung: Wie ein Arzt und seine Patientin ihr Umfeld überzeugen

Lena Tesch und Christoph Johann haben die Pandemie auf unterschiedliche Weise erlebt. Im Interview erzählen sie, warum sie nicht müde werden, ihr Umfeld von der Impfung zu überzeugen.

Jeder dritte Recklinghäuser macht sich seit Pandemiebeginn Sorgen um seine Gesundheit, jeder fünfte macht sich stärkere Sorgen und jeder siebte Bürger ist sehr stark besorgt. Das ist eine Erkenntnis unserer – nicht repräsentativen – Umfrage „Zwei Jahre mit Corona: Mensch, wie glücklich bist Du?“ 406 Recklinghäuser haben teilgenommen. Wir haben mit Hausarzt Christoph Johann und seiner Patientin Lena Tesch (beide 38) über Gesundheit, Corona-Leugner und glückliche Momente gesprochen.

Über den Autor

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt