Gleich drei Veranstaltungen

Die Altstadt brummt am Wochenende

Mit drei Veranstaltungen in der Altstadt wäre das zweite September-Wochenende vor zwei Jahren noch ein ganz normales gewesen. Jetzt ist es etwas Besonderes. Ein Schritt auf dem Weg zurück.
Ein prall gefülltes Programm für das zweite Septemberwochenende präsentieren Daniel Gohrke, Hans Timmermann und Jochen Sandkühler (v.l.). © Stadt Recklinghausen

Das Leben kehrt zurück in die „Gute Stube“ Recklinghausens. Diese Botschaft möchte die Stadt transportieren. Und das mit einem Dreiklang aus Marktplatzspringen, Aktionstag und StadtSportVest.

Am Freitag, 10. September, geht es mit sportlichen Höchstleistungen los. Das 39. Marktplatzspringen soll diesmal mit einem modifizierten Aufbau über die Bühne gehen. So will Organisator Hans Timmermann sicherstellen, dass nie mehr als 2500 Besucher gleichzeitig vor Ort sind. Diese Grenze setzt die aktuelle Corona-Schutzverordnung für Freiluftveranstaltungen. Kämen mehr Besucher, müsste nach der 3G-Regel verfahren werden. Für alle Besucher herrscht beim Marktplatzspringen außerdem Maskenpflicht.

Hochkarätige Athleten gehen an den Start. Bei den Herren sind unter den neun Startern zwei Springer, die im Sommer bei den Olympischen Spielen antraten. Der Ex-Welt- und Europameister sowie Titelverteidiger von 2019, Pawel Wojciechowski, ist dabei, ebenso der belgische Rekordspringer Ben Broeders (5,81 m). In der Frauenkonkurrenz kämpfen fünf Springerinnen um den Sieg. Für Qualität bürgt die Schwedin Michaela Meijer, die den Landesrekord von 4,83 m hält. Aber auch WM-Teilnehmerin Katharina Bauer (Leverkusen) traut Timmermann einiges zu. Los geht es am Freitag, 10. September, um 15.30 Uhr mit dem Wettbewerb der Frauen.

Am Samstag, 11. September, folgt in der Altstadt der nächste Aktionstag. Das Konzept ist das der bisherigen Aktionstage: Auf allen städtischen Parkplätzen ist das Parken frei. Fahrräder können an der Fahrradwache an der Gymnasialkirche abgestellt werden. Radfahrer erhalten zudem wieder einen Fünf-Euro-Gutschein, der in verschiedenen Gastronomien und Geschäften eingelöst werden kann. Der ADFC ist abermals mit einer Fahrradwaschstraße und Codierungsstation vertreten.

Das Quartier Markt baut auf der Breiten Straße am Samstag und Sonntag einen Parcours auf, der mit einem Elektro-Aufsitzrasenmäher bewältigt werden kann. Es geht um Geschick und Geschwindigkeit. Der Sieger gewinnt einen Mähroboter als Hauptpreis.

Verkaufsoffener Sonntag zum Abschluss

Am Sonntag, 12. September, geht es dann wieder betont sportlich zu in der Altstadt. 24 Clubs präsentieren sich unter Regie des StadtSportVerbandes den ganzen Tag über ab 13 Uhr an fünf verschiedenen Standorten. Auf Kirchplatz, Altstadtmarkt, Kunibertistraße, Löhrhof sowie am Gymnasium Petrinum können die Besucher etliche Sportarten austesten. Kinder können zudem das „Kinderbewegungsabzeichen“ erwerben. Als Preis winkt eine kostenlose Jahresmitgliedschaft. Auch für ein musikalisches Rahmenprogramm ist gesorgt. Beim Maskottchen-Rennen auf dem Löhrhofplatz sind ab 14 Uhr auch Emma (BVB) und Erwin (Schalke) am Start.

Der Sonntag ist außerdem verkaufsoffen. Die Geschäfte öffnen von 13 bis 18 Uhr. Der städtische Altstadt-Manager Jochen Sandkühler verspricht zudem noch manche Überraschung.

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt