Im Bereich Martinistraße/Springstraße befindet sich eine Baustelle. Die Situation ist auch für Fußgänger eng und vor allem in der Dunkelheit unübersichtlich. © Oliver Kleine
Angstraum Bahnhofsumfeld

Exhibitionist belästigt Fußgängerin auf offener Straße

Angstraum Bahnhofsumfeld: Rena Schröder läuft spätnachmittags durch die schmale Baustellenführung an der Springstraße in Richtung Hauptpost. Da stellt sich ihr ein Exhibitionist in den Weg.

Die Baustelle an der Kreuzung Martinistraße/Springstraße ist Autofahrern als Hürde bekannt. Doch auch für Fußgänger ist der Weg verwinkelt und durch die Baken eng. Für Rena Schröder ist der Bereich seit Samstag (4.12.) ein Angstraum: Auf dem unbeleuchteten Durchgang kam ihr ein Exhibitionist entgegen.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein SZ+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über die Autorin
Redakteurin Ostvest

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.