Fast fertig ist das Graffito, das ein Kunstkurs des THG auf die Fassade der Alten Post gesprüht und gemalt hat: (v.r.) Leon Aufermann, Leon Roesel, der Künstler Adnan Kassim, Meike Wittrock, Luna Moj, Kunstlehrerin Simone Fechner, Hauseigentümer Thomas Bernemann und THG-Schulleiter Jörg Schürmann. © Oliver Kleine
Aktion des Theodor-Heuss-Gymnasiums

Förderturm und Persil-Uhr schmücken graue Fassade in der Südstadt

Eine graue Hauswand der „Alten Post“ in Süd haben Schüler des Theodor-Heuss-Gymnasiums in einen bunt leuchtenden Farbtupfer verwandelt. Ein Künstler half ihnen bei ihrem ersten Graffito.

In bunten Farben erstrahlt die Hauswand der „Alten Post“ zur Bochumer Straße. Schülerinnen und Schüler des Q2-Kunstkurses des Theodor-Heuss-Gymnasiums haben das Mauerwerk am Eingang zur „Schülerhilfe“ an der Theodor-Körner Straße mit einem Graffito verschönert. Das Werk fertigten die Schüler in den vergangenen zwei Wochen unter Anleitung des Künstlers Adnan Kassim aus Herten.

Motiv zeigt eine Silhouette der Südstadt

Hauswand war vorher an vielen Stellen beschmiert

Einmalige Gelegenheit für den Kunstunterricht

Über den Autor
Freier Mitarbeiter

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.