Mit diesem Messer hat die Bundespolizei hat am Dienstag (19. Oktober) im Hauptbahnhof Recklinghausen einen 17-Jährigen aus Datteln angetroffen. Den jungen Mann erwartet ein Ordnungswidrigkeitsverfahren nach dem Waffengesetz. © Bundespolizei
Messer & Co.

Hauptbahnhof Recklinghausen wird zur Waffenverbotszone

Im Hauptbahnhof findet die Bundespolizei bei einem 17-Jährigen ein verbotenes Einhandmesser. Im gleichen Atemzug informiert die Behörde über die Einrichtung einer Waffenverbotszone.

Bei einer Routinekontrolle im Recklinghäuser Hauptbahnhof treffen Bundespolizisten am Dienstagmittag (19. Oktober) einen 17-jährigen Dattelner mit einem verbotenen Einhandmesser an. „Die Einsatzkräfte befragten den Mann unter anderem nach gefährlichen oder verbotenen Gegenständen“, so Hendrik Bagert, Sprecher der Bundespolizeiinspektion Dortmund. Darauf gab der junge Mann an, ein Messer bei sich zu führen. Dieses stellten die Beamten sicher. Den 17-Jährigen erwartet nun ein Ordnungswidrigkeitsverfahren nach dem Waffengesetz.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein SZ+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über den Autor
Redakteur Recklinghausen
Zuhören, beobachten, nachfragen und die Erkenntnisse anschaulich und kurzweilig bei Leserinnen und Lesern abliefern: Das macht guten Journalismus für mich aus. Und das Große im Kleinen zu finden. Aufgewachsen am „Westfälischen Meer“ (Möhnesee), habe ich erste journalistische Erfahrungen in der Soester Börde gesammelt. 2003 dann Umzug ins Ruhrgebiet. Seit 2015 Redakteur beim Medienhaus Bauer, seit März 2021 bei der Recklinghäuser Zeitung. Großes Faible für Filme, Serien, Musik und Belletristik, aber auch fürs Unterwegssein.
Zur Autorenseite
Avatar

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.