Sterne-Aktion startet

Mehr als 500 Kerzen leuchten in der Altstadt in der Abenddämmerung

Am Samstag startet die Caritas in Recklinghausen wieder ihre „Eine-Million-Sterne“-Aktion. Es soll ein stimmungsvolles Fest für die ganze Familie werden und es soll um Gerechtigkeit gehen.
Im Lichtschein der Kerzen wird ein Zeichen für eine gerechtere Welt gesetzt. © Bischöfliches Generalvikariat

„Eine Million Sterne“ heißt die internationale Solidaritätsaktion von Caritas international, dem Hilfswerk des Deutschen Caritasverbandes. Dabei werden bundesweit öffentliche Plätze mit Kerzen in Lichtermeere verwandelt, um ein Zeichen für eine gerechtere Welt zu setzen. Auch der Caritasverband Recklinghausen beteiligt sich an der Aktion und will am Samstag, 13. November, den Platz an der Kirche St. Peter in der Recklinghäuser Altstadt erstrahlen lassen.

Mitmach-Aktionen, Spiele und Lieder auch für Kinder

Über 500 Kerzen sollen den Platz zum Leuchten bringen. Eingeladen sind alle interessierten Recklinghäuser Bürgerinnen und Bürger. Beginn ist um 16.30 Uhr. Nach der Begrüßung durch Christoph Kortenjann, Vorstand des Caritasverbands und Bürgermeister Christoph Tesche werden die Kerzen entzündet. Im Anschluss daran besteht die Möglichkeit eine eigene Kerze zu entzünden. Kerzen stellt die Caritas gegen eine kleine Spende zur Verfügung.

Bis 18.15 Uhr gibt es verschiedene Kreativangebote für Kinder. Um 18.15 Uhr wird in St. Peter ein thematisch gestalteter Gottesdienst gefeiert. Danach lädt die Band „Areosounds“ mit einem offenen Singen zum Verweilen und Mitmachen ein, dazu gibt es Heißgetränke, frische Waffeln und Grillwürstchen. Bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung in der Petrus-Kirche statt.

Im Fokus der Aktion stehen in diesem Jahr die Hilfen der Caritas Jordanien für Millionen Flüchtlinge aus dem Bürgerkriegsland Syrien.

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.