Sommerfest am Samstag

Party im Duett: Musikschule Recklinghausen feiert mit Konzerten drinnen und draußen

Wegen Corona gab es zwei Jahre kein Sommerfest, und auch die Einweihungsparty des Neubaus der Musikschule Recklinghausen blieb auf der Strecke. Dafür wird am Samstag (11.6.) umso größer gefeiert.
Zwei Männer und ein Orchester vor der Musikschule Recklinghausen.
Bürgermeister Christoph Tesche (l.) und Musikschulleiter Harald Schollmeyer (2.v.l.) – hier beim Tag der Städtebauförderung – eröffnen am 11. Juni das Sommerfest der Musikschule. © Stadt RE

Diese Veranstaltung hat Tradition. In jedem Jahr lädt die städtische Musikschule kurz vor den großen Ferien zu einem Sommerfest ein, das verbunden mit einem Tag der offenen Tür ist. Nach zwei Jahren Coronapause steigt die nächste Sause am Samstag, 11. Juni, 12 bis 17 Uhr. Und es gibt noch einen Grund zum Feiern: schließlich wurde der neue Musikschul-Anbau bisher noch nicht offiziell präsentiert.

„Ich freue mich, dass die Bürgerinnen und Bürger nun die Möglichkeit haben, sich einen Eindruck vom Gebäude und natürlich auch vom attraktiven Angebot der Musikschule zu verschaffen“, sagt Bürgermeister Christoph Tesche, der auch das Amt des Kulturdezernenten innehat.

Harald Schollmeyer, Leiter der Musikschule, und sein Team haben ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt: „Natürlich wollen wir die Gelegenheit nutzen, um unserer flexiblen Unterrichtsangebote für den Nachwuchs und die Erwachsenen vorzustellen.“ Was sie gelernt haben, präsentieren die Schülerinnen und Schüler den ganzen Tag über auf der Terrasse des neuen Anbaus, die kurzerhand zur Open-Air-Bühne umfunktioniert wird. Voraussetzung ist natürlich, dass das Wetter mitspielt. Ansonsten werden die Auftritte in den großen Saal verlegt.

Das Programm startet um 12 Uhr. In den Innenräumen der Musikschule werden verschiedene Instrumente vorgestellt. Wer schon immer Trompete, Violine oder Klavier lernen wollte, kann sich aus erster Hand informieren. Abgerundet wird der Tag durch zwei Kammermusik-Konzerte im kleinen Saal.

Für das leibliche Wohl sorgen in bewährter Manier beim Sommerfest aktive Mitglieder des Fördervereins der Musikschule.

Das Programm im Überblick

Außenbühne:

– 12 Uhr Eröffnung und Grundschule Im Romberg

– 13 Uhr Percussion-Ensemble

– 14 Uhr Junge Vestsinfoniker

– 14.30 Uhr Gitarren-Ensemble

– 15 Uhr Big-Band RE-Bop

– 15.30 Uhr Querflöten-Ensemble

– 16 Uhr Ukulelen-Ensemble

– 16.45 Uhr Rockband

Zwischen den Beiträgen spielt das Saxofon-Ensemble.

An den Ständen:

– Musikschul-Quiz am und im Musikschulgebäude mit Julia Kriesch

– farbiges Gestalten von Instrumenten mit Anna-Maria Gebauer

– Informationen der Musikschulverwaltung

– Information zum Fach Musiktherapie

Programm im Gebäude:

– Instrumentenvorstellungen (13.30 Uhr Blockflöte, 14 Uhr Trompete und Querflöte, 14.30 Uhr Klavier, 14.45 Uhr Violine, 15.15 Uhr Blockflöte, 16 Uhr Klarinette und Saxofon)

– 13.30 und 15.30 Uhr Kammerkonzerte

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.