Pop-up-Radweg wird getestet

Radler-Stammtisch Recklinghausen lädt zu drei Touren ein

Der Radler-Stammtisch startet am Donnerstag (30.6.) seine erste „Sommer-in-der-Stadt-Tour“. Um 17 Uhr wird vorm Rathaus aufgesattelt. Auch der Pop-up-Radweg wird unter die Pedale genommen.
Zwei Männer und eine Frau stehen zwischen einigen abgestellten Fahrrädern.
Holger Freitag (l.), Peter Möller und Rosemarie Mattke satteln auf: Der Radler-Stammtisch Recklinghausen lädt zu drei unterschiedlichen Touren durch die Stadt Recklinghausen ein. © Tobias Mühlenschulte

Der Radler-Stammtisch startet am Donnerstag (30.6.) seine erste „Sommer-in-der-Stadt-Tour“. Neben den Mitgliedern sind alle interessierten Radlerinnen und Radler dazu eingeladen sich anzuschließen. Die erste Radtour startet um 17 Uhr vorm Rathaus und führt in den Süden der Stadt.

Mit der Reihe „Sommer-in-der-Stadt-Tour“ bietet der Stammtisch drei Ausfahrten an, um die Vielfalt verschiedener Stadtgebiete zu präsentieren und dabei zugleich geeignete Radwege zu testen. Die erste Tour führt vom Rathaus aus durch den Schlaufenkreisel an der Hohenzollernstraße zum teilweise fertiggestellten Pop-up-Radweg entlang der Mühlen- und Friedrich-Ebert-Straße.

Nach einem kurzen Halt im Garten der Religionen geht es dann weiter über die neuen Fahrradstraßen Am Leiterchen und Nonnenbuschweg entlang landwirtschaftlich geprägter Bereiche. Am Eingang des Landschaftsparks Hoheward führt die Tour zur ehemaligen Zeche Recklinghausen II zum „Pantoffelpark“. Von dort geht es zurück über die historische Dreieck-Siedlung Hochlarmark, vorbei am Fritz-Husemann-Haus und weiter über die Salentinstraße zur Waldstraße. Dort führt die Radtour vorbei am Recklinghäuser Tierheim und durch den Hohenhorster Wald und über die Friedrich-Ebert-Straße und „Kunstmeile“ zurück zum Ausgangspunkt der Tour.

Die Tour ist für alle Altersklassen geeignet. An einigen Orten wird es kurze Informations- sowie Erfrischungspausen geben.

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.