Britta Ratajczak steht in ihrer Buchhandlung vor dem Schaufenster. Auf der Bochumer Straße, die man durch das Fenster sieht, rauscht gerade ein schwerer Lkw vorbei.
Britta Ratajczak führt seit Anfang 2020 den Laden "Britts Bücherforum" an der Bochumer Straße. Vor ihrem Schaufenster fahren seit Monaten schwere Lkw vorbei. © Alina Meyer
Marode A43-Brücke

Britta Ratajczak: „Im Minutentakt fahren Mehrtonner an meinem Laden vorbei“

Die Bochumer Straße ist eine der meistbefahrensten Straßen in Recklinghausen.

Wenn Britta Ratajczak aus der großen Schaufensterfront ihres Ladens „Britts Bücherforum“ blickt, dann offenbart sich kein idyllisches Umland, sondern eher das Gegenteil: eine graue Blechlawine, die sich über die Bochumer Straße schiebt. „Es ist der Wahnsinn, was hier los ist“, sagt die Buchhändlerin. „Eine Fahrbahn ist eigentlich immer verstopft. In den letzten Monaten ist es hier deutlich voller und auch lauter geworden.“

Schwere Lkw fahren über Bochumer Straße in Recklinghausen-Süd

Türen bleiben trotz Kundenverkehr geschlossen

„Den Lärm kann man ausblenden“

Über den Autor

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt