Glück auf, die König-Ludwig-Trasse gehört zur Route der Industriekultur!

Recklinghausen: Ein Mitglied des Geschichtskreises König Ludwig in Steiger-Montur hält ein Tablett mit Schnapsgläsern in die Kamera. Im Hintergrund ist eine alte Bergbaulok in den Farben Gelb und Rot samt angehängter schwarzer Lore zu sehen.
Darauf einen Schnaps: Die König-Ludwig-Trasse gehört nun offiziell zum Netz der Route der Industriekultur des Regionalverbandes Ruhr (RVR). Mit der Hilfe und fachlichen Beratung des Geschichtskreises König-Ludwig wurden bergbauhistorische Exponate entlang der Trasse platziert – wie diese Bergbaulok am Ickerottweg. © Christian Pozorski
Lesezeit

Geschichtskreis König Ludwig hilft mit historischen Fakten und Bildern

König-Ludwig-Trasse ergänzt die Recklinghäuser Standorte der Industriekultur-Route

Kommt der dritte Bauabschnitt bis 2027?

Das lesen andere

Regionales

FC Schalke 04

Borussia Dortmund