Open Air am Ruhrfestspielhaus

Poetry-Slammer Florian Wintels kommt am 5. August zu „Kultur auffe Rampe“

Die Open-Air-Reihe „Kultur auffe Rampe“ auf dem Betriebshof des Ruhrfestspielhauses Recklinghausen wird fortgesetzt: am Freitag, 5. August, mit Poetry-Slammer Florian Wintels.
Florian Wintels
Florian Wintels tritt am 5. August bei „Kultur auffe Rampe“ am Ruhrfestspielhaus in Recklinghausen auf. © Marvin Ruppert

„Schön, dass ich da bin“ – so lautet der Titel des Solo-Programms von Florian Wintels, das der Poetry-Slammer am Freitag, 5. August, ab 19.30 Uhr auf dem Betriebshof des Ruhrfestspielhauses vorstellt. Bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung im Festspielhaus statt.

Er stand bereits auf der Bühne der Elbphilharmonie, vor 5000 Menschen auf dem Deichbrandfestival und auch im Kulturzentrum Kleinbahnhof in Osterholz-Scharmbeck durfte er bereits ein paar Gedichte vortragen. Nun hat es Florian Wintels geschafft, seine besten Nummern zu bündeln und macht sich auf, mit Reimen und Gitarre bewaffnet, die Bühnen und Herzen der Welt zu erobern. Seine Gedichte sind preisgekrönt, seine Stimme engelsgleich und jetzt gibt es beides abendfüllend zu genießen. „Schön, dass ich da bin“ ist eine Wundertüte an Wort und Musik, voller Ohrwürmer, Tröstlichem, aber vor allem jeder Menge Spaß. Es geht um die Absurditäten des Alltags, den Wunsch zu fliegen, Zweifel und nützliche Tipps dagegen. Es geht um die leichten und schweren Themen des Lebens, aber immer mit einer gehörigen Portion Witz und reichlich Selbstironie.

Tickets für fünf Euro gibt es unter www.kultur-kommt-ticket.de, im RZ-Ticket-Center, Breite Straße 4 in Recklinghausen; Tel. 02361/18052700, sowie im Buchladen Attatroll, Herner Straße 16 in Recklinghausen. Der Veranstalter sorgt auch für ein gastronomisches Angebot an diesem Abend.

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.