Schwerer Unfall am Grafenwall

Schock: Kind rennt in Recklinghausen auf die Straße und wird angefahren

Das ist der Albtraum eines jeden Autofahrers, für eine Frau aus Recklinghausen wurde er Realität. Auf dem Grafenwall lief ihr ein kleiner Junge vor das Auto. Mit schweren Folgen.
Ein Rettungswagen fährt über eine Autobahn.
Das angefahrene Kind wurde mit dem Rettungswagen ins Bergmannsheil nach Gelsenkirchen gefahren. © Julian Stratenschulte/dpa/Symbolbild

Der Unfall ereignete sich am Samstag (14.5.) um 15.45 Uhr. Die 36-Jährige aus Recklinghausen war auf dem Grafenwall in Richtung Kaiserwall unterwegs, als das Unglück geschah: Plötzlich lief ca. 20 Meter nördlich der Kreuzung zur Dortmunder Straße ein kleiner Junge vom Bürgersteig auf die Fahrbahn. Der Vierjährige war dort mit seinen Eltern unterwegs und hatte sich offenbar selbstständig gemacht.

Das Kind rannte auf die Fahrbahn, dort konnte die Autofahrerin nicht mehr rechtzeitig bremsen und erfasste den Kleinen.

Der Vierjährige wurde bei dem Zusammenstoß schwer verletzt und mit dem Krankenwagen direkt ins Bergmannsheil nach Gelsenkirchen gebracht.

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.