Zollfahndung

Razzia wegen Schwarzarbeit: Zoll durchsucht mehrere Objekte im Ruhrgebiet

Groß-Razzia im Ruhrgebiet: Zollfahnder haben am Mittwochmorgen mehrere Objekte in mehreren Ruhrgebietsstädten durchsucht. Auch die Polizei war mit einer Hundertschaft vor Ort.
Der Zoll ist am Mittwochmorgen mit einem Großaufgebot im Ruhrgebiet unterwegs. Dort durchsuchen die Ermittler mehrere Objekte. © picture alliance/dpa

Der Zoll ist am Mittwochmorgen mit einem Großaufgebot im Ruhrgebiet unterwegs. Bei der Razzia in mehreren Städten durchsuchen die Zollfahnder mehrere Objekte. Schwerpunkt des Einsatzes ist ein Gebäude im Essener Stadtteil Bochold.

Die Ermittler durchsuchten dort die Geschäftsräume einer Gebäudereinigungsfirma. Nach Informationen der Redaktion ist auch eine Einsatzhundertschaft der Polizei vor Ort. Auch Steuerfahnder seien im Einsatz. Grund für die Razzia soll der Verdacht der Schwarzarbeit sein.

Zudem finden parallel Durchsuchungen in Objekten in Gelsenkirchen, Mühlheim, Bochum, Duisburg und Dinslaken statt.

Weitere Infos liegen momentan noch nicht vor.

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.