Ausdruck großer Willensstärke: So jubelten Victor Palsson (hinten), Torschütze Ko Itakura und Thomas Ouwejan (r.) nach dem späten Schalker Ausgleich zum 1:1 beim Hamburger SV. © Tim Rehbein/RHR-FOTO
Schalke 04 / Kommentar

04 gute Gründe, um an den Schalker Aufstieg zu glauben

Schalke bläst ab Sonntag zur Aufholjagd, an deren Ende der Wiederaufstieg stehen soll. Beim Blick durch die königsblaue Brille gibt es für das Gelingen dieses Vorhabens sogar einige Argumente.

Ab jetzt gilt‘s: Spätestens mit dem Anpfiff der Partie Schalke gegen Kiel am Sonntag muss die Phase der königsblauen Selbstfindung nach dem Abstieg vorbei sein. Dann geht es nur noch um die Frage: Aufstieg oder nicht? Denn bei allem Bemühen, den Ball irgendwie flach zu halten, kann es für Schalke nur dieses eine Ziel geben.

Noch ist keiner durch

Entwicklung zuletzt gut

Widerständen getrotzt

Zuschauer als Trumpf

Über den Autor
freier Mitarbeiter

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.