Schalke 04

Personal, Form, Ausgangslage: Infos zum Schalker Spiel in Aue

2. Bundesliga, 20. Spieltag: Schalke tritt im Erzgebirge an - nach dem enttäuschenden 1:1 gegen Kiel ist ein Sieg fast schon Pflicht. Keine S04-Fans zugelassen. Hinspiel endete 1:1.
Harte Arbeit: Im Hinspiel (1:1) musste Schalke, hier Rodrigo Zalazar (l.) gegen Dima Nazarov, feststellen, dass auch Aue nicht mal eben so im Vorübergehen zu schlagen ist. © RHR

Auf den FC Schalke 04 wartet beim abstiegsgefährdeten FC Erzgebirge Aue eine undankbare Aufgabe, denn die Gastgeber haben sich im Kampf um den Klassenerhalt längst nicht aufgegeben. Schalke braucht dagegen unbedingt drei Punkte, damit die Aufstiegschancen gewahrt bleiben. 1.000 Zuschauer sind zugelassen, Gäste-Fans nicht.

Wann, wo und gegen wen spielt Schalke 04 heute?

20.30 Uhr, Erzgebirgsstadion: FC Erzgebirge Aue – FC Schalke 04

Die Ausgangslage:

Schalke ist ins neue Jahr punktemäßig unbefriedigend gestartet. Deshalb stehen die Königsblauen in Aue unter Erfolgsdruck. Nur mit einem Sieg sind die Hoffnungen weiterhin realistisch, im Kampf um den Aufstieg ein großes Wort mitzusprechen.

Gegner Aue steckt praktisch seit dem ersten Spieltag im Abstiegskampf. Das 3:3 beim FC St. Pauli zeigte am vergangenen Wochenende, dass die Moral der Sachsen in Takt ist. Auf Schalke wartet ein „heißer Tanz“. Den kündigten sogar die Gastgeber selbst auf ihrer Vereins-Homepage an. An die Schalker Adresse gerichtet hieß es: „Ihr solltet euch warm anziehen.“

Welche Spieler fallen aus?

Erzgebirge Aue: Florian Ballas (Reha nach Knie-Operation), Gatean Bussmann (Bandscheibenvorfall), Ramzi Ferjani (Reha nach Knie-Operation), Ognjen Gnjatic (Reha nach Fuß-Operation), Sufiane Messeguem (Muskelbündelriss), Omar Sijaric (erkrankt)

Schalke 04: Mehmet Can Aydin (Oberschenkelverletzung), Marcin Kaminski (Covid-19), Michael Langer (Aufbautraining nach Kreuzbandriss).

So lief das Hinspiel:

Schalke musste sich in der Veltins-Arena mit einem 1:1 begnügen, obwohl die Gastgeber vor allem in der ersten Halbzeit ein klares Chancenplus verzeichneten. Doch trotz drückender Überlegenheit reichte es nur zum Führungstreffer von Dominick Drexler (32.). Im zweiten Durchgang meldete Thomas Ouwejan Königsblau mit seinem Dropkick direkt wieder an, er konnte den Ball – wie auch Sekunden später Simon Terodde – aber nicht im Tor unterbringen (49.). In der Folge ließen sich die Gastgeber immer weiter zurückfallen und vernachlässigten das eigene Spiel stetig. In der wilden Schlussphase durften die Gäste dann jubeln: Nach Vorarbeit von John-Patrick Strauß musste der völlig freie Sascha Härtel aus wenigen Metern nur noch einschieben (86.).

Was sagen die Trainer vor dem Spiel:
Marc Hensel, FC Erzgebirge Aue: „Das 3:3 beim FC St. Pauli war hoffentlich der Beginn einer erfolgreichen Aufholjagd. Dieses Spiel hat gezeigt, dass die Mannschaft lebt. An diese Leistung wollen wir nun gegen Schalke 04 anknüpfen. Arbeiten, arbeiten, kämpfen, kämpfen, kämpfen – eine andere Chance haben wir nicht.“

Dimitrios Grammozis, FC Schalke 04: „Wir müssen ein Gesicht zeigen, das über 90 Minuten gut ist und nicht nur über 55. Wir brauchen den Konkurrenzkampf. Da muss man dann auch mal sein Ego zurücknehmen. Danny Latza weiß nach seiner langen Verletzung, dass er noch nicht bei 100 Prozent ist, aber er ist ein wichtiger Faktor für uns. Wenn wir das Gefühl haben, dass es der richtige Moment ist zu spielen, wird er auch wieder spielen.“

Mögliche Aufstellungen:

Erzgebirge Aue: Männel – Cacutalua, Gonter, Carlson- Strauß, Fahndrich, Zolinski – Jonjic, Hochscheidt – Kühn, Owusu

Schalke 04: Fraisl – Thiaw, Sané, Itakura – Vindheim, Palsson, Ouwejan – Zalazar, Latza – Terodde, Bülter

Wo wird das Spiel im TV gezeigt?

Sport1 und Sky zeigen die Partie live. Anstoß: 20.30 Uhr

Unsere Berichterstattung:

Live-Ticker ab 20.15 Uhr, nach dem Spiel Einzelkritik, Spielbericht, Stimmen, Bildergalerie, Schalke-Talk. Alles auf www.ruhrnachrichten.de

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.