Schalke 04

Schalke gegen Dresden: Personal, Form, Ausgangslage – Infos zum Spiel

Am elften Spieltag in der 2. Liga empfängt Schalke 04 den Aufsteiger Dynamo Dresden. Das „Hoch-Risikospiel“ können bis zu 56.617 Zuschauer live in der Veltins-Arena verfolgen.
Zwei, auf die es für Schalke auch gegen Dresden ankommt: Thomas Ouwejan und Simon Terodde (links mit der Nummer 9). © Rehbein

Schalke gegen Dresden – für die Polizei ein „Hoch-Risikospiel“. Gelsenkirchen droht ein „langer Samstag“ – aus Dresden kamen Informationen, dass mehrere tausend Dynamo-Fans auch ohne Eintrittskarte anreisen wollen. Polizei, die Stadt und der Verein Schalke haben im Vorfeld alles unternommen, um gegen drohende Randale gewappnet zu sein. Im Stadion selbst wird kein Alkohol verkauft.

Wann und gegen wen spielt Schalke 04 heute?

20.30 Uhr, Veltins-Arena: Schalke 04 – Dynamo Dresden (2. Bundesliga, 11. Spieltag)

Die Ausgangslage:

Schalke tritt mit dem Rückenwind von drei Zu-Null-Siegen in Folge an. Mit einem Sieg würde Schalke zumindest vorerst auf einen direkten Aufstiegsplatz springen – Jahn Regensburg spielt erst am Sonntag. Dresden hat nach sehr ordentlichem Saisonstart vn den letzten sechs Spielen fünf verloren. Der Aufsteiger droht in den Tabellenkeller abzurutschen. Dresdens Trainer Alexander Schmidt feiert am Spieltag seinen 53. Geburtstag.

Schalke gegen Dresden: Welche Spieler fallen aus?

Schalke: Michael Langer (Kreuzbandriss), Salif Sané (Trainingsrückstand), Mehmet Can Aydin (Muskelverletzung im Oberschenkel). Fraglich ist der Einsatz von Marc Rzatkowski (Trainingsrückstand) und Dominick Drexler (Fleischwunde).

Dresden: Patrick Wiegers, Tim Knipping, Panagiotis Vlachodimos (alle Reha nach Kreuzbandriss), Micheal Akoto (Reha nach Muskelfaserriss im Adduktorenbereich), Max Kulke (Reha nach Außenbandriss im Sprunggelenk), Brandon Borrello (Reha nach Mittelfußbruch), Ransford-Yeboah Königsdörffer (erkrankt)

Was sagen die Trainer vor dem Spiel?

Dimitrios Grammozis, Schalke 04: „Dresden ist ein Aufsteiger, der toll in die Saison gestartet ist und zuletzt nicht mehr so gepunktet hat wie zuvor. Sie haben dennoch gegen Bremen vor drei Spieltagen deutlich gewonnen. Die Jungs haben richtig Bock. Das Spiel in Hannover hat uns gezeigt, was es bedeutet, wenn das Stadion voll ist und die Stimmung da ist. Dass wir zuletzt dreimal zu Null gespielt haben, ist ein Verdienst der gesamten Mannschaft. Es ist klar, dass wir ohne Gegentor bleiben, wenn alle gut arbeiten.“

Alexander Schmidt, Dynamo Dresden: Wenn wir passiv sind, haben wir keine Chance. Man muss eine gute Mischung finden, aber eins ist auch klar: Wenn ich da reingehe, abwartend bin, dann bin ich nicht drin, dann bin ich nicht im Spiel. Wenn ich reingehe und habe gleich gute Aktionen, komme in die Zweikämpfe, dann kommt irgendwann der Punkt, wo ich das Ringsum ausblende, wo ich im Tunnel bin. So müssen wir es machen.“

Mögliche Aufstellungen:

Schalke: Fraisl – Thiaw, Itakura, Kaminski – Ranftl, Palsson, Ouwejan – Zalazar, Churlinov – Bülter, Terodde

Dresden: Broll – Becker, Sollbauer, Aidonis, C. Löwe – Stark – Kade, Herrmann – Mörschel – Daferner, Hosiner

Wo wird das Spiel im TV gezeigt?

Sport1 und Sky zeigen die Partie live.

Unsere Berichterstattung:

Live-Ticker ab 20.15 Uhr, nach dem Spiel Einzelkritik, Spielbericht, Stimmen, Bildergalerie, Schalke-Talk. Alles auf www.ruhrnachrichten.de