Schalke 04

Schalke in Hannover: Personal, Form, Ausgangslage – Infos zum Spiel

Mit dem dritten Sieg in Folge würde Schalke mindestens auf den Relegations-Aufstiegsplatz springen. Stürzt Simon Terodde ausgerechnet in dessen Heimatstadt Dieter Schatzschneider vom Tore-Thron?
Schalke-Stürmer Simon Terodde: Ein Tor würde reichen - und er wäre alleiniger Rekordschütze der Zweiten Bundesliga. © Rehbein

Wann und gegen wen spielt Schalke heute?

18.30 Uhr, HDI-Arena: Hannover 96 – FC Schalke 04 (2. Bundesliga, 10. Spieltag)

Hannover gegen Schalke: Wie ist die Ausgangslage?

Schalke hat von den letzten fünf Spielen vier gewonnen, zuletzt zweimal in Folge. Der dritte „Dreier“ in Serie würde die Königsblauen mindestens auf den Relegations-Aufstiegsplatz befördern (Paderborn und Regensburg spielen zeitgleich gegeneinander). Hannover kämpft um den Anschluss ans obere Tabellen-Mittelfeld – mit elf Punkten nach neun Spielen können die prinzipiell ambitionierten Niedersachsen nicht zufrieden sein. Schalkes Torjäger Simon Terodde würde sich mit nur einem Treffer an die Spitze der ewigen Zweitliga-Torjägerliste setzen – ausgerechnet in der Heimatstadt und vor den Augen von Dieter Schatzschneider (63). Beide haben bislang 153 Zweitliga-Tore auf dem Konto. 49.000 Zuschauer sind zugelassen, aus Schalke werden ca. 10.000 Fans erwartet.

Welche Spieler fallen aus?

Hannover: Es fehlt der erkrankte Marc Lamti.

Schalke: Die Langzeitverletzten Danny Latza, Blendi Idrizi und Salif Sané sind auch fürs Hannover-Spiel noch kein Thema. Victor Palsson ist nach abgelaufener Rot-Sperre wieder spielberechtigt.

Was sagen die Trainer vor dem Spiel?

Jan Zimmermann, Hannover 96: „Die Schalker haben nach ihren vergangenen beiden Siegen viel Selbstvertrauen. Wir erwarten sie hochmotiviert. Wir fühlen uns gut vorbereitet und sind selbstbewusst. Schalke hat ja nicht nur Simon Terodde, sondern auch ein paar andere gute Fußballer. Wir haben unsere Abwehr-Spieler auf verschiede Situationen gerade im Strafraum vorbereitet. Aber am Ende wird es so sein, dass man einen Top-Torjäger halt nie 100-prozentig aus dem Spiel nehmen kann.“

Dimitrios Grammozis, Schalke 04: „Es würde mich nicht überraschen, wenn Hannover am Ende der Saison oben mitspielt. Sie haben zwar bisher wenige Treffer erzielt, aber sich viele Chancen erarbeitet, die sie nur nicht genutzt haben. Wir sind aber so selbstbewusst, dass wir sagen, dass wir dort unser Ding machen wollen. Wir haben die Länderspielpause genutzt, damit die Jungs, wenn sie 30, 40 Meter vor dem Tor aufdrehen, Optionen herausarbeiten, damit wir noch torgefährlicher werden.“

So könnten die beiden Mannschaften spielen:

Hannover: Zieler – Dehm, Franke, Börner, Hult – Trybull, Ernst – Beier, Kerk, Meina – Hinterseer

Schalke: Fraisl – Thiaw, Itakura, Kaminski – Aydin, Palsson, Ouwejan – Zalazar, Drexler – Bülter, Terodde

Welcher TV-Sender überträgt das Spiel live?

Sky übertragt die Partie live.

Unsere Berichterstattung:

Der Live-Ticker läuft ab 18.15 Uhr, nach dem Spiel Einzelkritik, Spielbericht, Stimmen, Bildergalerie, Schalke-Talk etc. Alles auf www.ruhrnachrichten.de