Schalke 04

„Trost“ für Itakura-Fans: Schalke vor Verpflichtung eines Japaners

Maya Yoshida steht angeblich kurz vor dem Wechsel zum FC Schalke 04. Der 33-jährige Innenverteidiger spielte zuletzt bei Sampdoria Genua.
Bald ein Schalker? Maya Yoshida (r., hier im Trikot des FC Southampton). © picture alliance/dpa/PA Wire

Noch immer sind die Tränen einiger Schalker Fans nicht getrocknet, weil Aufstiegsheld Ko Itakura nicht verpflichtet werden konnte und sich nun Borussia Mönchengladbach angeschlossen hat. Möglicherweise gibt es nun aber ein „Trostpflaster“.

Nach Informationen von Sky stehen die Königsblauen kurz vor der Verpflichtung von Maya Yoshida – wie Itakura ein Japaner. Yoshida spielte zuletzt für Sampdoria Genua, wohin er ausgeliehen war, ist nun vereinslos und wäre daher ablösefrei.

Asien-Meister mit Japan

„Hauptberuflich“ ist der 33-Jährige in der Innenverteidigung unterwegs. Er könnte also Schalkes neuer Abwehrchef werden, gleichzeitig würde ein Verkauf von Malick Thiaw dadurch immer konkretere Formen annehmen, sollten „akzeptable“ Angebote in die Schalker Geschäftsstelle flattern.

Außer in Japan war Yoshida auch in Europa schon viel unterwegs. Er spielte für VVV Venlo in den Niederlanden, für den FC Southampton England und zuletzt in Italien bei Sampdoria Genua. Für die japanische Nationalmannschaft war Yoshida, der schon am Dienstag seinen Medizincheck auf Schalke absolvieren soll, 119 Mal am Ball. 2011 gewann er mit Japan die Asien-Meisterschaft.

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.