Ging diesmal leer aus in Oer-Erkenschwick: Julia Hasler (l.) Stürmerin bei der DJK Spvgg. Herten. © Michael Steyski
Fußball

Der Vorsprung schmilzt für Spitzenreiter DJK Spvgg. Herten

Nur noch vier Zähler Vorsprung haben die Fußballerinnen der DJK Spvgg. Herten an der Bezirksliga-Spitze gegenüber dem ersten Verfolger Fortuna Seppenrade.

Der Grund, warum der Vorsprung an der Tabellenspitze schmolz: Die Hertenerinnen holten beim SV Titania Erkenschwick nur ein 1:1 (0:1), gleichzeitig gewann Verfolger Fortuna Seppenrade gegen den RC Borken-Hoxfeld mit 3:0. Derzeit Dritter: der VfL Grafenwald mit sieben Punkten Rückstand.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein SZ+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über den Autor
Redakteur Sport
Sport hat mich von Kindesbeinen stets interessiert. Als Kind des Vests - mit Dattelner Kanalwasser getauft - interessieren mich die Geschichten der Sportler, ob Groß oder Klein. Und das im Medienhaus seit 1999.
Zur Autorenseite
Michael Steyski

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.