Traf zum zwischenzeitlichen 2:2 für die DJK Spvgg. Herten: Julia Hasler, hier bei der Ausführung eines Eckballs. © Michael Steyski
Frauenfußball

Zwei Abseits-Tore regen Trainer der DJK Spvgg. Herten auf

Lange Zeit haben die Bezirksliga-Fußballerinnen der DJK Spvgg. im Viertelfinale des Kreispokals gegen den klassenhöheren SSV Rhade mitgehalten, am Ende dann doch verloren.

Die 2:6 (2:2)-Niederlage würde laut Marc Bahl, dem Trainer der DJK Spvgg. Herten, nicht den Spielverlauf widerspiegeln. „70 Minuten halten wir das Spiel offen. Dann geraten wir durch Abseitstore auf die Verliererstraße, die der 70-jährige Schiedsrichter nicht sieht“, meint Marc Bahl. Und fügt hinzu: „Ich kann nicht verstehen, warum ein 70-Jähriger vorher B-Jugend und dann uns pfeifen muss.“

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein SZ+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über den Autor
Redakteur Sport
Sport hat mich von Kindesbeinen stets interessiert. Als Kind des Vests - mit Dattelner Kanalwasser getauft - interessieren mich die Geschichten der Sportler, ob Groß oder Klein. Und das im Medienhaus seit 1999.
Zur Autorenseite
Michael Steyski

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.