Feste Größe im Spiel des TuS 05 Sinsen: Nun trifft Abwehrspieler Mick Nabrotzki auch noch für den Westfalenligisten. © Thomas Braucks
Fußball: Westfalenliga - Mit Video

Die Freude muss raus: Mick Nabrotzki feiert seine Torpremiere

16 Treffer hat der TuS 05 Sinsen in dieser Saison in der Westfalenliga erzielt. Noch keiner wurde so gefeiert wie Mick Nabrotzkis 3:2-Siegtor bei Preußen Espelkamp am vergangenen Sonntag.

Als der Ball in der 92. Minute im Tor von Preußen Espelkamp einschlug, jagten die Schwarz-Weißen dem trefflichen Schützen im Kollektiv hinterher. Einmal durchs Stadion. „Da hat man gesehen, dass die Jungs auch in der Nachspielzeit noch viel Luft haben“, merkt Trainer Dennis Hübner launig an.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein SZ+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über den Autor
Stellv. Leiter Sportredaktion MHB
Hat schon als Schüler über die Spvgg. Erkenschwick geschrieben und ist dem Sport im Vest seitdem als Beobachter eng verbunden. Was gibt es Schöneres, als über Menschen in Bewegung, mit oder ohne Ball, zu berichten? Nicht viel.
Zur Autorenseite
Thomas Braucks