Unentschiedenes Laufduell: Dominik Pereira vom VfB Hüls (r.) kann Suderwichs Dustin Augustin nicht abschütteln. © Jochen Sänger
Fußball

SG Suderwich kann mit einem Punkt besser leben als der VfB Hüls

Für Bezirksligist VfB Hüls ging es bei der SG Suderwich nach turbulenten Wochen mit zwei Trainerrücktritten und 0:5-Niederlage im Spitzenspiel darum, zur Stabilität zurückzufinden.

Keine Tore sind am Sonntag im Duell zwischen der SG Suderwich und dem VfB Hüls gefallen. Gemessen an den Reaktionen nach dem Schlusspfiff, können die Hausherren mit der Nulldiät besser leben als die Gäste. Fest steht, dass das Remis die Kräfteverhältnisse zwischen beiden Mannschaften richtig widerspiegelt.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein SZ+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über den Autor
Freier Mitarbeiter