Jubel beim FC 26: Die Rapener beenden die Hinserie in der Kreisliga B4 auf dem ersten Platz und gehen als Halbzeitmeister in die Winterpause. © Olaf Nehls
FC 26 ist Herbstmeister

Der Tabellenführer gewinnt ein kurioses Derby am Nußbaumweg

Der FC 26 spielt im Derby bei GWE II lange nicht gut, siegt aber am Ende deutlich und geht als Tabellenführer in die Rückrunde im nächsten Jahr. Solch einen Spielverlauf sieht man selten.

Thomas Huch war bedient nach der 1:5-Packung. „Wir müssen nach zehn Minuten schon klar führen und verlieren am Ende viel zu hoch. Das war trotzdem die beste Leistung meiner Mannschaft, seit ich hier Trainer bin. Aber dafür können wir uns nichts kaufen“, meinte der Coach von GWE II. Der FC bestach am Nußbaumweg durch Effektivität und setzte sich am Ende sicher um ein paar Tore zu hoch durch. „So ist Fußball“, meinte ein zufriedener FC-Coach Andreas Klemm lapidar, aber treffend.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein SZ+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.