GWE-Stürmer Ertan Temel wird seiner Mannschaft gegen Herten fehlen. Wo der Torjäger in der nächsten Saison spielt, will er in den nächsten zwei bis drei Wochen verkünden.
GWE-Stürmer Ertan Temel wird seiner Mannschaft gegen Herten fehlen. Wo der Torjäger in der nächsten Saison spielt, will er in den nächsten zwei bis drei Wochen verkünden. © Andreas von Sannowitz
Fußball - Kreisliga A2

GW Erkenschwick gegen DJK Spvgg. Herten: Auf Geschenke sollte „Vito“ nicht hoffen

GW Erkenschwick und DJK Spvgg. Herten ziehen ihr Spiel in der „A2“ auf Donnerstag (28.4.) vor. Auf Geschenke der „Frösche“ darf der neue Trainer Sascha Vitolins am Nußbaumweg aber nicht hoffen.

In der nächsten Saison wird Sascha Vitolins Trainer bei GW Erkenschwick, löst im Sommer dann das Trainerduo Thomas Synowczik und Oliver Gallert ab. Am Donnerstagabend (19.30 Uhr) ist „Vito“ mit seiner aktuellen Mannschaft DJK Spvgg. Herten, die sich noch mitten im Abstiegskampf befindet, im vorgezogenen Meisterschaftsspiel zu Gast beim Tabellensiebten.

Synowczik: „Vielleicht wäre uns der große Wurf gelungen“

Am 3. Mai wollen sich GWE und Spvgg. an einen Tisch setzen

Über den Autor
Redakteur Sport
Im Job auf allen Plätzen in der Region, meiner Heimat, zu Hause. Als leidenschaftlicher Fußballfreund gehört mein Herz dem runden Leder, aber noch viel mehr den Menschen, die sich in den Vereinen engagieren. Privat bin ich Familienmensch und stolzer Papa, ansonsten bin ich in der Freizeit häufig mit dem Fahrrad in der Natur unterwegs. Neugierig zu sein und dabei andere neugierig zu machen, das treibt mich als Lokalsportredakteur seit 25 Jahren an.
Zur Autorenseite

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.