Legt an seiner neuen Wirkungsstätte selbst Hand an: Spvgg.-II-Coach Thomas Synowczik.
Legt an seiner neuen Wirkungsstätte selbst Hand an: Spvgg.-II-Coach Thomas Synowczik. © Bernd Turowski
Fußball - mit Video

Spvgg. Erkenschwick II: An Synowcziks neuer Truppe soll kein Weg vorbeiführen

„An uns führt in der kommenden Saison kein Weg vorbei. Wer aufsteigen will und wer Erster werden will, der muss uns schlagen“, gibt sich Spvgg.-II-Trainer Thomas Synowczik selbstbewusst.

Dabei steht der erfahrene Coach an seiner neuen Wirkungsstätte am Stimbergstadion vor einem völligen Neustart in der Kreisliga C. Denn nach der Winterpause musste die Spielvereinigung Erkenschwick ihre „Zwote“ aus der Kreisliga B abmelden. Grund war Personalmangel. Dieses Problem hat der neue Coach nicht mehr, denn die meisten Gesichter sind ihm bestens bekannt.

„Wir wollen eine funktionierende Mannschaft kreieren“

„Auch ganz unten muss man sich alles hart erarbeiten“

Volle Unterstützung durch den Vorstand

Über den Autor
Redakteur
Als echtes Kind des Ruhrgebiets wurde ich im Schatten der Zeche Brassert geboren. Schon während meiner Schulzeit war ich für fast allen Redaktionen als freier Mitarbeiter im Medienhaus Bauer tätig. Nach meinem Volontariat in Herten folgte der Aufbau der Online-Redaktion, Betreuung der Seite Computer-News, die Kreisredaktion – und dann wieder der Sport. Hier kümmere ich mich u.a. um die Sporttabellen. Hobbies: Ich bin Motorradfahrer, Computerfreak, Foto-Fan und Musikenthusiast (Tasteninstrumente).
Zur Autorenseite

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.