Ein Ex-Zweitliga-Profi von St. Pauli wird neuer Trainer beim Bezirksliga-Absteiger Teutonia SuS Waltrop.
Ein Ex-Zweitliga-Profi von St. Pauli wird neuer Trainer beim Bezirksliga-Absteiger Teutonia SuS Waltrop. © DPA
Fußball

Drei Tage nach Trennung von Ridder: Teutonia SuS stellt neuen Trainer vor – ein Ex-Profi

Drei Tage nach der Trennung von Coach Oliver Ridder präsentiert Teutonia SuS einen neuen Trainer. Der Verein sei froh, schnell Vollzug melden zu können, denn man habe eine längere Vakanz auf dem Trainerstuhl befürchtet.

Am Sonntag trennte sich Bezirksliga-Absteiger Teutonia SuS Waltrop von Trainer Oliver Ridder. Nicht geräuschlos, denn Oliver Ridder unterstrich, dass die Trennung – anders als der Verein es darstellte – nicht einvernehmlich war.

Neuer Coach hatte 52 Einsätze in der 2. Bundesliga

Über die Autorin
Redakteurin
1969 in Koblenz geboren, begann sie 1991 das Volontariat beim Bauer-Verlag. Noch während der Oberstufenzeit wurde ihr von den Lehrern im Rheinland ein grausiges Bild des Ruhrgebiets vermittelt. Doch sehr schnell lernte sie die Region und die Menschen schätzen - und lieben. Längst hier verwurzelt, lebt sie seit 1993 in Waltrop, mit Mann und zwei Töchtern. Ob im Sport oder im Lokalen sind es die erzählten Geschichten, die sie so sehr an ihrem Beruf schätzt.
Zur Autorenseite

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.