Beim entscheidenden Aufstiegsduell gegen Westfalia Herne II am Sonntag kann Trainer Börn Peters auf seine Leistungsträger, wie hier Johannes Rogat, bauen. © Christine Horn
Handball

Duell um den Aufstieg: Fans sollen den Westring zum „SpoNo“ machen

„Die Jungs brennen natürlich, die haben Bock wie zehn Pferde“, schwärmt Waltrops Trainer Björn Peters über die ausgezeichnete Stimmung vor dem entscheidenden Duell um den Bezirksliga-Aufstieg.

Dass die Partie gegen Westfalia Herne II für sein Team kein Spaziergang wird, ahnt der HV-Coach bereits. Doch er baut auf die Unterstützung durch den Waltroper Anhang: „Unser Ziel ist es, den Westring ins SpoNo umzuwandeln, um so die nötigen Energiepunkte reinzuholen.“

Eigentlich nur ein Halbfinalspiel

„Herne hat natürlich viel mehr Möglichkeiten“

Kein Grund zur Entwarnung

Mit „voller Kapelle“ nach Herne

Über den Autor
Redakteur
Als echtes Kind des Ruhrgebiets wurde ich im Schatten der Zeche Brassert geboren. Schon während meiner Schulzeit war ich für fast allen Redaktionen als freier Mitarbeiter im Medienhaus Bauer tätig. Nach meinem Volontariat in Herten folgte der Aufbau der Online-Redaktion, Betreuung der Seite Computer-News, die Kreisredaktion – und dann wieder der Sport. Hier kümmere ich mich u.a. um die Sporttabellen. Hobbies: Ich bin Motorradfahrer, Computerfreak, Foto-Fan und Musikenthusiast (Tasteninstrumente).
Zur Autorenseite
Bernd Turowski

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.