Fußball

Oberwieser präsentieren sich in bester Spiellaune

Am Ende hieß es 8:2 für Oberwiese: Dass die Reserve der Spvgg. Erkenschwick in der Kreisliga B4 eine so hohe Niederlage einstecken sollte, davon war zur Halbzeit (2:2) nicht viel zu sehen.
Durch den 8:2-Erfolg gegen die Spvgg. Erkenschwick II kletterte Oberwiese auf dem dritten Tabellenrang. © Andreas Letzner

Im Gegenteil: Die Schwarz-Roten gingen gar zweimal in Führung. Luca Philip Rödger besorgte mit einem satten Schuss aus 18 Metern das 0:1 (2.). Und nach dem Ausgleich durch Alex Schroer (31.), traf Samet Kalayci zum 1:2 (36.). Moritz Wember stellte mit dem 2:2 in der 39. Minute den Halbzeitstand her.

Nach dem Wechsel entschieden die Oberwieser die Partie dann aber in knapp 13 Minuten. Erneut Wember (47./54.) und Robin Beyer (60.) stellten auf 5:2 für die Gastgeber.

Nach der 60. Minute war die Partie bereits entschieden

Die Partie war entschieden und bei den Schwarz-Roten gingen die Köpfe runter. In der Schlussphase schraubten dann Cedric Aufdemkamp (75./88.) und Alex Schroer (80.) das Ergebnis gegen konsternierte Erkenschwicker für die Oberwieser in die Höhe.

Sehr zur Freude von Interimstrainer Alex Fricke. Seitdem er die Verantwortung an der Linie hat, fuhr seine Mannschaft schon vier Siege und ein Unentschieden ein: Damit klettert das Oberwieser Team auf den dritten Tabellenplatz, hinter Tabellenführer FC 26 Erkenschwick und dem SV Bossendorf.

Tore: 0:1 Luca Philip Rödger (19.); 1:1 Alex Jörg Schröer (31.); 1:2 Samet Kalayci (35.); 2:2 Moritz Thomas Wember (38.); 3:2 Moritz Thomas Wember (47.); 4:2 Moritz Thomas Wember (54.); 5:2 Robin Beyer (60; 6:2 Cedric Aufdemkamp (75.); 7:2 Alex Jörg Schröer (80.); 8:2 Cedrik Aufdemkamp (88.)