Pascal Almenröder wird das Topspiel gegen Flaesheim verpassen. © Christine Horn
Fußball

Topspiel im Hirschkampstadion: So will der VfB den Spitzenreiter knacken

17 Punkte aus sieben Spielen: An der Stärke des frischgebackenen Kreisliga-Tabellenführers SuS Concordia Flaesheim gibt es nichts zu deuteln. Das weiß auch Yücel Özdemir, Trainer beim VfB Waltrop.

Mit dem 6:1-Erfolg am vergangenen Wochenende überholte die Elf von Fleasheims Coach Michael Onnebrink sogar den Ligafavoriten FC 96 Recklinghausen. Bemerkenswert dabei: Personell war Flaesheim von einigen Nackenschlägen gebeutelt. So musste Kapitän Thomas Fritzsche, eigentlich ein Garant für Flaesheimer Tore, diesmal weit hinten im Mittelfeld aushelfen und blieb daher ohne Treffer. Zudem fehlte auch Flaesheims Torjäger Lucas Mann. Und trotzdem klingelte es sechsmal im Leusberger Kasten.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein SZ+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über den Autor
Redakteur Lokalsport
Als echtes Kind des Ruhrgebiets wurde ich im Schatten der Zeche Brassert geboren. Schon während meiner Schulzeit war ich für fast allen Redaktionen als freier Mitarbeiter im Medienhaus Bauer tätig. Nach meinem Volontariat in Herten folgte der Aufbau der Online-Redaktion, Betreuung der Seite Computer-News, die Kreisredaktion – und dann wieder der Sport. Hier kümmere ich mich u.a. um die Sporttabellen. Hobbies: Ich bin Motorradfahrer, Computerfreak, Foto-Fan und Musikenthusiast (Tasteninstrumente).
Zur Autorenseite
Bernd Turowski