Vier Frauen im Briefwahlbüro, die Dame im Vordergrund zeigt den Wahlzettel.
Noch bis Freitag (13. 5.) um 18 Uhr ist das Briefwahlbüro im Waltroper Rathaus geöffnet: Unser Foto zeigt Bettina Reers (mit dem Wahlzettel) sowie (v. l.) Wahlleiterin Anja Espenhain, Joanna Drewicz und Ann-Kathrin Hermges vom Wahlteam. © Thomas Bartel
Landtagswahl 2022

Endspurt für die Briefwähler – was die Waltroper jetzt beachten sollten

Noch nie haben so viele Waltroper Briefwahlunterlagen bei einer NRW-Abstimmung angefordert - aktuell sind es fast 6000. Wir erklären, wie Sie Ihre Stimme sicher zur Auszählung bekommen.

Fast 6000 Waltroper haben ihre Briefwahlunterlagen für die Landtagswahl am kommenden Sonntag angefordert. „Das ist ein Rekord“, sagt Wahlleiter Martin Voskort am Montag (9. 5.) auf Anfrage unserer Zeitung. Zum Vergleich: Beim letzten Urnengang 2017 waren es noch rund ein Drittel weniger. Nur bei der Bundestagswahl im letzten Jahr lag die Zahl höher.

Am besten Umschlag direkt zum Rathaus bringen

Briefwahlbüro hat auch am Freitagnachmittag geöffnet

Über den Autor
Redakteur
Jahrgang 1963 und ein waschechter Waltroper, kam 1984 über den Lokalsport zum Medienhaus Bauer. Nach dem Studium (Germanistik und Politikwissenschaft an der Ruhr-Universität Bochum) heuerte er 1989 in der Nachrichtenredaktion an und leitete sie später viele Jahre – nicht nur die „große Politik“, sondern immer auch unsere Region und ihre Menschen im Blick. Dass er nach der Übernahme durch Lensingmedia seit 2020 die Kreisredaktion verstärkt, erscheint da nur konsequent. Sein liebstes Hobby ist übrigens das Rudern auf dem Datteln-Hamm-Kanal.
Zur Autorenseite

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.