Wahlkampf

Frank Schwabe (SPD) erhält prominente Unterstützung aus Griechenland

Endspurt im Bundestagswahlkampf: Jetzt wirbt auch der frühere griechische Ministerpräsident Papandreou für den heimischen SPD-Kandidaten. Und ein Picknick ist mit Michelle Müntefering geplant.
Kommt nach Waltrop: Griechenlands früherer Ministerpräsident Giorgos Papandreou. © picture alliance / dpa

Prominente Unterstützung bekommt der heimische Bundestagsabgeordnete Frank Schwabe (SPD): Beim Endspurt im Wahlkampf wird ihn der ehemalige griechische Ministerpräsident Giorgos Papandreou unterstützen. Auf dem zweitägigen Programm stehen zahlreiche Termine. Schwabe und Papandreou werden gemeinsam an Infoständen in den drei Wahlkreis-Städten präsent sein und gemeinsam ein Fußballspiel besuchen. Höhepunkt des Besuchs ist die Teilnahme an einer Veranstaltung der Griechischen Gemeinde in Castrop-Rauxel zum Thema „Europa“. In Waltrop werden Frank Schwabe und Giorgos Papandreou am Samstag (18. 9.) um 12 Uhr gemeinsam den SPD-Infostand in der Fußgängerzone besuchen.

Papandreou war von 2009 bis 2011 Ministerpräsident in Athen

Zur Person: Giorgos A. Papandreou ist Politiker der sozialdemokratischen Partei in Griechenland (PASOK). Er war von 1999 bis 2004 Außenminister und von 2009 bis 2011 Ministerpräsident Griechenlands. Aktuell ist er, ebenso wie Frank Schwabe, Mitglied der Parlamentarischen Versammlung des Europarates.

Einladung zur Radtour und zum Picknick auf Erin

Unter dem Motto „Auf nach Erin!“ lädt Schwabe am Sonntag (19. 9.) zu einer Stern-Fahrradtour mit anschließendem Grillen am Zechenpark Erin in Castrop-Rauxel ein. In Waltrop treffen sich die Radlerinnen und Radler um 14 Uhr am Marktplatz. Am gemeinsamen Treffpunkt ist ab 16 Uhr ein politisches Picknick mit der Herner SPD-MdB Michelle Müntefering geplant.

Eingeladen sind alle interessierten Bürgerinnen und Bürger. Eine Anmeldung ist aus Corona-Schutzgründen vorab gewünscht unter frank.schwabe.wk@bundestag.de oder Tel. 02361/49 000 90.

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt