Vorträge in Präsenz

Landeskundliche Matinéereihe der VHS führt an „entlegene Orte“

Südsee, Seychellen, Japan und Grönland sind weit weg - und in diesen Zeiten kaum bis gar nicht zu bereisen. Die VHS will ferne Orte dennoch ein Stückchen näher nach Waltrop bringen.
Erich Holzinger, Marktbereichsdirektor der Sparkasse Vest in Waltrop, und VHS-Chef Clemens Schmale freuen sich auf die sonntägliche Matinéereihe. © Simone Hollenhorst

Und zwar in ihrer sonntäglichen Matinéereihe, bei der bebilderte Vorträge zur Landeskunde auf dem Programm stehen. „Entlegene Orte“ heißt die Themenreihe dieses Mal. Sie führt an Sehnsuchtsorte wie die Südsee auf der anderen Seite der Erdkugel, aber auch nach Moldawien, das vielleicht ärmste und kaum besuchte Land am Rande Europas. Auch Ecken der Welt, die man nur unter abenteuerlichen Bedingungen entdecken kann, stehen auf dem Programm, wie zum Beispiel das Königreich Bhutan im Himalaya, lange Zeit eines der verschlossensten Länder der Erde. Bei einer Reise zu „entlegenen Orten“ kann es mitunter auch brenzlig zugehen: Über „Die gefährlichsten Reiseziele der Welt“ spricht Referent Michael Scholten zum Beispiel am Sonntag, 7. November, ab 10. 30 Uhr.

Zum Auftakt geht es in die Südsee

Die Matinéereihe startet am Sonntag, 3. Oktober, mit einem Südsee-Trip (Vortrag von Peter Ernst). Zum Ende der Saison steht ein besonderes Highlight an, nämlich eine themenspezifische Weltreise, bei der sich alles rund um Fair-Trade-Produzenten, Naturwunder und Heiligtümer dreht. Diese Multivisionsshow (Sonntag, 20. März, 10 Euro im Vorverkauf) findet in Kooperation mit den Weltladen statt.

Die Matineen finden als Präsenzveranstaltungen statt. Nach jetzigem Stand gilt die 3G-Regel. Das heißt: Wer teilnehmen möchte, muss geimpft, getestet oder genesen sein und dies auch nachweisen können. Dass das möglich ist, freut VHS-Chef Clemens Schmale ganz besonders. Zwar hätten Online-Formate auch gut funktioniert und den einen oder anderen Vorzug gehabt – zum Beispiel für Teilnehmer von weiter her oder mit Mobilitätseinschränkungen. Aber so ein kleines Event, bei dem man den Referent treffen und sich mit ihm und anderen Teilnehmern persönlich austauschen kann, habe doch auch nochmal seinen ganz eigenen Charme. Und: „Die Leute haben wieder Lust auf kulturelle Veranstaltungen“, sind sich Clemens Schmale und Erich Holzinger, Marktbereichsdirektor der Sparkasse Vest in Waltrop, die die Veranstaltungsreihe auch in diesem Jahr wieder unterstützt, einig. Wie gewohnt finden die Matineen also immer sonntagsvormittags um 10.30 Uhr bei Kaffee, Tee und Gebäck im Vortragsraum des Haus der Bildung und Kultur, Ziegeleistraße 14, im Souterrain statt. Es gibt einen Kartenvorverkauf (7 Euro, Schüler und Studierende 5 Euro) aber auch eine Tageskasse für Kurzentschlossene. Coronabedingt sollten sich die Teilnehmer nach Möglichkeit vorher anmelden, bittet die VHS.

Das ganze Programm

Das ganze Programm der Matinée-Reihe gibt es auf der Homepage der VHS Waltrop unter www.vhs-waltrop.de

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.