Stadthalle

Neuauflage des Puppenspiel-Festes

Ute Winkelmann und Gerd Mikol stehen für Qualität in Sachen Kultur. Jetzt kommen sie wieder mit dem Puppenspiel-Fest in die Stadthalle.
"Pettersson kriegt Weihnachtsbesuch" ist eines der Stücke, die bei den Puppenspieltagen gezeigt werden. © PR

Das Parkfest – das lässt sich mit Gewissheit sagen – verdankt seinen Erfolg ganz wesentlich Ute Winkelmann und Gerd Mikol aus Melle. Die beiden Macher der „Sonswas-Bühne“ haben in 31 der vergangenen 33 Jahre am letzten Augustwochenende wesentlich dazu beigetragen, dass das Fest seine besondere Anziehungskraft für Kinder und Familien entfaltete. Zuletzt mussten bekanntlich zwei Ausgaben des dreitägigen Kulturspektakels aufgrund der Corona-Krise abgesagt werden. Und während das Parkfestteam für 2022 plant, verlegt „Sonswas“ seine Bühne in diesem Jahr zum zweiten Mal vom Park in die Stadthalle.

„Großes Programm für kleine Besucher“

Ute Winkelmann und Gerd Mikol haben unter anderem Kabarettisten nach Waltrop geholt, noch bevor sie auf den großen Bühnen deutschlandweit Erfolge hatten. Doch bei der Veranstaltung, die das Kulturbüro jetzt ankündigt, geht es um Puppenspiel. Zum zweiten Mal nach 2019 findet in der Stadthalle am vorletzten November-Wochenende (20. und 21.) das Puppenspiel-Fest statt, das „ein großes Programm für kleine Besucher“ verheißt. Winkelmann und Mikol treten dabei selbst auf und bringen außerdem mit dem Turbo Prop Theater, dem Figurentheater Gingganz und dem August-Theater renommierte Puppenspielkünstler mit in die Hebewerksstadt. Zwei der vier Figurentheater kommen kurz vor der Adventszeit mit ihren Weihnachtsstücken nach Waltrop.

Am Samstag geht es um 15 Uhr los und es gibt Shows vom Turbo Prop Theater (Dortmund; „Die Schmuddels“) und vom August Theater (Dresden; „Pettersson kriegt Weihnachtsbesuch“). Am Sonntag stehen ab 11 Uhr das Figurentheater Gingganz (Scheden-Meenden; „Die drei Schweinchen und der Wolf“) und das „Sonswas Theater“ („Die Weihnachtsdiebe“) auf dem Programm. Die einzelnen Shows kosten jeweils vier Euro Eintritt; geeignet sind sie ab einem Alter von vier Jahren.

Bitte Altersangabe beachten!

Wichtig ist den Veranstaltern folgender Hinweis: „Die Figurentheater inszenieren ihre Stücke sehr sorgfältig und legen die Altersangaben dementsprechend fest. Wir bitten herzlich darum, diese Angaben zu beachten. Für kleinere Kinder sind die Stücke nicht geeignet.“

Tickets und weitere Infos zum 2. Waltroper Puppenspielfest in der Stadthalle gibt es im Kulturbüro der Stadt Waltrop in der Ziegeleistraße 14 (Tel.: 02309 962662) und auf www.kulturbuero-waltrop.de.

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.