Ein Abstrich für einen PCR-Test wird von einem Mitarbeiter im Corona-Testzentrum genommen.
Vom Kreis RE gibt es jetzt eine Anweisung zum Thema Coronatest-Gebühr. © picture alliance/dpa
Neue Coronatest-Verordnung

Verzicht auf Drei-Euro-Gebühr für Coronatests: Kreis RE äußert sich dazu

Der Betreiber einer Corona-Teststelle in Waltrop, Christian Lange, würde gerne auf die Drei-Euro-Gebühr für Tests verzichten. Jetzt gibt es eine konkrete Anweisung des Kreises Recklinghausen.

Sie würden mittlerweile mehr Zeit mit dem Beraten von Kunden verbringen als mit dem eigentlichen Testen, sagt Christian Lange, dessen Unternehmen Pflege Lange GmbH in Waltrop auch eine Corona-Teststelle betreibt. Es herrscht große Verwirrung um die Tests: Wer sie kostenlos bekommt und wer nicht, wie das nachgewiesen werden kann und so weiter. Christian Lange wollte eigentlich auf die drei Euro fürs Testen verzichten. Doch das ist nicht erlaubt.

Zwang zur Drei-Euro-Gebühr in Waltrops Teststellen

Ihre Autoren
Redakteurin
Geboren in Recklinghausen, aufgewachsen in Oer-Erkenschwick, studierte in Münster (Publizistik und Kommunikationswissenschaft), sammelte Berufserfahrungen in Fulda und an den Unis in Paderborn und Wuppertal, bis die Sehnsucht nach dem Ruhrgebiet zu groß wurde. Und nun: Redakteurin für Waltrop, Datteln und Oer-Erkenschwick – mit viel Freude an Menschen, Nachrichten sowie kleinen und großartigen Geschichten.
Zur Autorenseite
Redakteurin
Ein Kind des Ruhrgebiets, stets interessiert an der Geschichte und den Geschichten ihrer Heimatregion. Das Schönste im Alltag im Lokalen? Die vielen Begegnungen mit interessanten Menschen - mal überraschend, mal berührend. Wenn nicht im Dienst, dann gerne in ein Buch vertieft oder in Natur und Museen unterwegs.
Zur Autorenseite

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.